Bioenergie Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V.

 

Projekt 2012 - 2015: Detail

Projekt: Vorbilder 3: Fachtourismus Energie

Region: Bioenergie-Region Wendland-Elbetal
Beschreibung:

Die Bioenergie-Regionen Wendland-Elbetal und Göttinger Land erfreuen sich seit Jahren eines großen öffentlichen Interesses an der Energiewende auf dem Land. Deutschlands erstes Bioenergiedorf in Jühnde ist ebenso bekannt wie Deutschlands erste Biogastankstelle in Jameln. Im Rahmen des Projektes „Vorbilder 3 – Fachtourismus“ wurde die Weiterentwicklung des energietouristischen Angebots für Fachleute zu einem tragfähigen Geschäftskonzept geprüft. Dabei wurde die Erkenntnis gewonnen, dass die wirtschaftliche Tragfähigkeit eines solchen Angebots innerhalb von Deutschland nicht mehr gegeben ist. Zwar ist eine Zahlungswilligkeit bei den fachlichen Besuchergruppen vorhanden, doch der Bedarf ist mittlerweile sehr individuell und anspruchsvoll in Bezug auf die Themen und Experten vor Ort. Dies bedarf aufwändiger Vorbereitung von durchschnittlich 3 - 4 Arbeitstagen, was keine angemessene Preisgestaltung mehr möglich macht. Gleichzeitig gibt es vergleichbare Angebote, die kostenlos von Kommunen, Unternehmen oder Vereinen durchgeführt werden.

Als aussichtsreich wurde dagegen ein energietouristisches Angebot für ausländische Besuchergruppen gesehen, „Energiewende made in Germany“, gekoppelt mit Schulungs-und Bildungsangeboten. Angedacht war ein fachlich breites Programm in Kooperation der beiden Bioenergie-Regionen und weiterer Partner in Norddeutschland. Themenmodule und Formate wurden erarbeitet, ein Exposé zur Ansprache von Multiplikatoren, wie internationaler Fachverbände und Organisationen der Entwicklungspolitischen Zusammenarbeit, vorbereitet.

Eines von den beiden Unternehmen, die den Fachtourismus in einem eigenen Geschäftsfeld fortführen wollten, stieg jedoch aus, so dass die Projektentwicklung im Rahmen der Modellförderung abgebrochen werden musste. Die Akademie für erneuerbare Energien in Lüchow, die ebenfalls an dem Projekt beteiligt war, hat das Thema ein Jahr später jedoch wieder aufgenommen und befasst sich aktuell (Sommer 2015) mit der Anbahnung von Kontakten zu Partnern, die regelmäßig fachlichen Austausch für ausländische Experten, Unternehmer und Politiker in Deutschland organisieren.

Ansprechpartner: Wera Antony
Telefon: 05841 - 97 867 17
Email: info(bei)akademie-ee.de
WWW: zur Website des Projektes
Projektzeitraum: 01.05.13 - 31.03.14
Kategorien:Weitere Kategorien:
  • Bildung & Wissenstransfer
  • Öffentlichkeitsarbeit & Kommunikation
  • Tourismus
  • Bioenergiedorf / Bürgerbeteiligung
  • Netzwerke / Organisation
 
Wettbewerb Bioenergie-Kommunen 2019
 
Basisdaten Nachwachsende Rohstoffe
 
 
Bauer Hubert
 
Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Details
Cookies erlauben