Bioenergie Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V.

 

Projekt 2012 - 2015: Detail

 

Projekt: Erprobung und Weiterentwicklung von Verfahren zur Aufbereitung von Wirtschaftsdüngern

Region: Bioenergie-Region Südoldenburg
Beschreibung:

Im Rahmen der Erprobung und Weiterentwicklung von Techniken und Verfahrensabläufen der überregionalen Nährstoffkreislaufwirtschaft wurden verschiedene Verfahren zu Aufbereitung und Transport von Wirtschaftsdüngern analysiert. Um den überregionalen und gesellschaftlich akzeptablen Nährstofftransport in die Ackerbauregion bewerkstelligen zu können bedurfte es einer Vielzahl von technischen Lösungen, angefangen von hinsichtlich Abscheidegrad, sowie Zeit- und Kostenbedarf leistungsfähigen Gülleseparationsanlagen über effektive Transport- und Logistikketten bis hin zu Lagermöglichkeiten und emissionsarmen Ausbringungstechniken. Neben einer umfassenden Darstellung der technischen Lösungsansätze wurden Gülleseparationsanlagen unterschiedlicher Bauarten überprüft sowie eine mögliche Verbesserung der Nährstoffabscheidegrade durch Zusätze getestet. Weiterhin wurde In Gesprächen mit verschiedenen Herstellern von Gülleseparatoren und Güllelagerbehältern die Umsetzbarkeit von technischen Modifikationen diskutiert. Zudem wurde die Wirtschaftlichkeit einzelner Verfahren berechnet. Die Ergebnisse wurden in Abstimmung mit Experten aus der Arbeitsgruppe und Experten aus der Partnerregion diskutiert und anschließend der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt. 

Ansprechpartner: Kathrin Albers
Telefon: 04441.8538911
Email: kathrin.albers(bei)aef-om.de
WWW: zur Website des Projektes
Projektzeitraum: 01.10.14 - 31.10.14
Kategorien:Betroffene Wertschöpfungskette:
  • Biogas
Ebene des Stoffstroms:
  • Biomassebereitstellung
  • logistik_und_vermarktung
Weitere Kategorien:
  • Netzwerke / Organisation
 
 
Basisdaten Nachwachsende Rohstoffe
 
Bauer Hubert
 
Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Details
Cookies erlauben