Bioenergie Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V.

 

Projekt 2012 - 2015: Detail

Projekt: Aufbau eines regionalen Stoffstrommanagements

Region: BioenergieRegion Weserbergland plus
Beschreibung:

Aufbau eines regionalen Stoffstrommanagements

Die Bioenergieagentur wird bei ca. 130 Anlagen der verschiedenen Biomassenutzungsformen (Biogasanlagen, Ölmühlen, Biomasseheizanlagen) in der Region Stoffstromanalysen durchführen. Nach Erfassung und Evaluation des Datenmaterials wird die Bioenergieagentur prüfen, inwieweit die während des laufenden Wettbewerbs durchgeführten Maßnahmen wie bspw. die internetgestützte Rohstoffbörse vor dem Hintergrund einer wünschenswerten Effizienzsteigerung ergänzt werden sollen. In Abstimmung mit regionalen Akteuren wie Maschinenringen und Lohnunternehmern sowie Land- und Forstwirten könnte eine netzwerkartige Struktur implementiert werden, die durch Informationsverarbeitung und Logistikplanung den Rohstoffbezug sichert und im Vergleich zur aktuellen Situation Transport- und Logistikkosten senkt.

Anfang des Jahres 2013 wurden Gespräche zur Durchführung von Stoffstromanalysen der Biogasanlagen in den Landkreisen Nienburg/Weser und Northeim geführt. Diese wurden Ende 2013 in Aufttrag gegeben.

Zum Jahresende 2013 fand eine Fragebogen-Aktion unter den BGA-Betreibern im Landkreis Northeim statt, die zu Beginn des Jahres 2014 durch einen Vor-Ort-Termin ergänzt wurde.

Im Landkreis Nienburg/Weser wurde im Rahmen einer Bereisung aller BGA'n eine Befragung zur Stoffstromanalyse durchgeführt.

Die Ergebnisse aus dem Landkreis Nienburg/Weser liegen mittlerweile vor. Neben der Erfassung der Stoffströme wurde hier die Studie um eine aufschlussreiche Klimabilanzierung für die BGA'n ergänzt.

Projektstand zum 30.07.2015

Für den Landkreis Northeim, wo zum einen Stoffströme, zum anderen Effizienzsteigerungsbedarf abgefragt wurden, werden die Daten derzeit noch ausgewertet.

Eine aus dem Optimierungsbedarf hergeleitete Informationsveranstaltung wurde im Juni 2014 mit externen Experten aus Wissenschaft, Verwaltung und Rechtsberatung (EEG) durchgeführt, die von den Anlagenbetreibern sehr gut angenommen wurde. Weitere Beratungen durch Biogasexperten folgten anschließend auf den Biogasanlagen vor Ort.

Zur Durchführung eines Stoffstrommanagements dienen Stoffstromanalysen bei Biomassekraftwerken zunächst der Ermittlung von Inputs an Versorgungsstoffen sowie des Outputs an Energieprodukten und Reststoffen. Wichtiger Aspekt unserer Erfassung ist dabei die Darstellung des regionalen Charakters der Ver- und Entsorgung. So konnte bei gut 70 % der in der Region gelegenen Biogasanlagen eine entsprechende Erfassung durchgeführt werden. Ergebnisse: Auf Grund eines relativ hohen Maisanteils an den „Futterrationen“ der Anlagen ist ohnehin eine starke Regionalität in der Versorgung gegeben. Dennoch ergab sich in vielen Fällen ein Beratungsbedarf zum Flächentausch sowie zu stofflichen Alternativen zum Mais. Die Versorgungssicherheit und die Verfügbarkeit von Flächen für die Gärrestausbringung wird hingegen fast ausnahmslos positiv bewertet.

Eine zunehmende Bedeutung in der Anlagenversorgung haben der Analyse zur Folge die organischen Wirtschaftsdünger wie Gülle und Mist; der Bedarf an diesen Futterstoffen nimmt deutlich zu. Um diese Nachfrage auch seitens der BioenergieRegion besser bedienen zu können, wurde in Zusammenarbeit mit dem Maschinenring Hameln und der Landberatung Weserbergland eine Kommunikationsplattform für den Bezug organischer Wirtschaftsdünger geschaffen. Angebote vornehmlich aus der viehdichten Veredlungsregion Südoldenburg/Emsland werden den interessierten Anlagenbetreibern zur Verfügung gestellt und beratungsmäßig begleitet, ohne dabei umsatzorientiert arbeiten zu müssen.

Ansprechpartner: PL Hans-Jürgen Hesse, PA Heike Langer
Telefon: 05151 - 585 1003
Email: bioenergie(bei)weserberglandag.de
WWW: zur Website des Projektes
Projektzeitraum: 01.08.12 - 31.07.15
Kategorien:Betroffene Wertschöpfungskette:
  • Biogas
  • Biokraftstoffe
  • Festbrennstoffe
Ebene des Stoffstroms:
  • Biomassebereitstellung
  • Anlagenbezogene Massnahme
  • Wärmemassnahme
Weitere Kategorien:
  • Bildung & Wissenstransfer
  • Energieeinsparung
Wettbewerb Bioenergie-Kommunen 2019
Basisdaten Nachwachsende Rohstoffe
Bauer Hubert
Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Details
Cookies erlauben