Bioenergie Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V.

 

Projekt 2012 - 2015: Detail

Projekt: Durchführung themenspezifischer Informationskampagnen

Region: BioenergieRegion Weserbergland plus
Beschreibung:

Durchführung themenspezifischer Informationskampagnen

Schulwettbewerb „PrimaKlima Weserbergland plus“

Der Klimawandel ist in allen Schulformen und Schulstufen ein wichtiges Thema. Die BioenergieRegion Weserbergland plus suchte bei den Schulen aus den vier REK-Landkreisen (Hameln-Pyrmont, Holzminden, Nienburg/Weser und Schaumburg) nach neuen Ideen und Projekten, wie dieses Thema in den Schulen innovativ und kreativ behandelt werden kann.

In allen vier Landkreisen wurde ein erster Platz vergeben, der mit 800 Euro dotiert ist. Alle übrigen Beiträge erhielten einen mit 300 Euro dotierten 2. Platz. Ein Sonderpreis in Höhe von 200 Euro ging an die KGS Salzhemmendorf.

In Hameln-Pyrmont gewann das Projekt „Plant-for-the-Planet Akademie 2013“ der Lokalgruppe der Jugendinitiative KliMotion, ein schulübergreifendes Projekt von Viktoria-Luise-Gymnasium und Albert-Einstein-Gymnasium.

Im Landkreis Holzminden wurde der Beitrag der Georg-von-Langen-Schule, Berufsbildenden Schulen Holzminden prämiert. Mit ihrer kreativen Idee eines Thermogenerators, der ungenutzte Wärmeenergie in elektrische Energie umwandelt, zählten sie auch auf der Ideen Expo 2013 in Hannover zu den Gewinnern.

Die Grundschule Am Sonnenbrink in Stadthagen erhielt mit ihrem Beitrag „Die lange Reise unseres Frühstücks“ den 1. Preis im Landkreis Schaumburg.

„Schüler unterrichten Schüler: Solarmobile der BBS Nienburg besuchen Schulen der Region“ lautet der Projektname der Berufsbildenden Schulen des Lankreises Nienburg, die sich ebenfalls über einen 1. Platz freuen konnten. Weitere Informationen unter www.bioenergie-weserbergland-plus.de

Im Rahmen der Informationsveranstaltungen stellt sich die Region auch der kritischen Diskussion über die energetische Nutzung von Biomasse, in der es um die mögliche Konkurrenz zur Nahrungsmittelproduktion geht. Hier sollen die Mitarbeiter der Bioenergieagentur vermitteln, den Dialog führen und Fehlentwicklungen ggf. auch korrigieren.

Während des dreijährigen Projektes wird pro Jahr eine Konferenz durchgeführt, zu der alle relevanten regionalen Akteure eingeladen werden. Die Veranstaltungen werden vom jeweiligen Landrat moderiert, um den hohen Stellenwert des Themas zu dokumentieren.

Zur flächendeckenden Sensibilisierung und Information, aber auch als Kooperationsplattform werden in der Region jährlich mindestens 15 kleinere Veranstaltungen (3 pro Landkreis) im Themenfeld Bioenergie durchgeführt. Wichtige Bereiche sind dabei:

- Wirtschaftlichkeit von Biogasanlagen

- Heizen mit Holz

- Energiesparendes Bauen und energetische Gebäudesanierung

- Verbesserung des Klimaschutzes - Wettbewerbe

Es werden Wettbewerbe zu den Themen „Bioenergie“ und „Energieeffizienz“ in Kooperation mit der Zwillingsregion durchgeführt. Durch die Organisation der Wettbewerbe wird eine große Bewusstseinsbildung in der Öffentlichkeit gefördert. Dieses Instrument kann zu mustergültigen Lösungen führen.

Anstrengungen im Bioenergiebereich sollen damit transparent gemacht und durch Auszeichnungen anerkannt werden. Vorgesehen ist die Schaffung von Anreizen für unterschiedliche Zielgruppen (Schüler, Unternehmen, Privatpersonen)

Projektstand zum 30.04.2014

Veranstaltungen

SOLTEC-Fachtagung (13.09.2013): Fachtagung im Rahmen der Umwelttage Weserbergland unter dem Motto „Chancen und Nutzen der Energiewende für Kommunen“.

Lesen und bewegen – Kultur und Klimaschutz (21.08.2013): Schauspielerin Tina Ruland präsentierte bei einer Umwelt-Charity-Lesung vor über 100 Gästen im Klüt-Restaurant Texte aus dem Buch „Das letzte Kind im Wald“.

Die UNESCO-zertifizierte Multivision "Fair Future II - der ökologische Fußabdruck" konnte dank der Unterstützung durch die Bürgerstiftung Schaumburg, die Stiftung für Rinteln, die Stadtwerke Rinteln, die Sparkasse Schaumburg und die BioenergieRegion Weserbergland plus den Schülern beider Schulstandorte mehr Umweltbewusstsein näher bringen.(10.09.-02.12.2013)

Fachvorträge

Forum Erneuerbare Energien, Industriemesse Hannover (11.04.2013): Vortrag mit anschließender Podiumsdiskussion von Folkart Müller zum Thema „Die Entwicklung kommunaler Wärmenutzung in Deutschland allgemein und am Beispiel der Region Weserbergland“ vor über 150 Teilnehmern.

100% Erneuerbare Energie Region (24.-25.09.2013): Folkart Müller hielt auf Einladung des FNR einen Vortrag auf der Messe „100% Erneuerbare Energie Region“ in Kassel zum Thema „Biogas kann mehr als nur Strom – Mehr Wertschöpfung durch effiziente Wärmenutzung“.

Wettbewerb

Abschluss Schulwettbewerb PrimaKlima Weserbergland plus (12.09.2013): Prämierung von 15 Beiträgen des Schulwettbewerbs auf dem Energie-Erlebnistag bei den Hamelner Stadtwerken. In allen vier REK-Landkreisen (Hameln-Pyrmont, Holzminden, Nienburg/Weser und Schaumburg) wurde ein erster Platz vergeben, der mit 800 Euro dotiert ist. Alle übrigen Beiträge erhielten einen mit 300 Euro dotierten 2. Platz. Die Preisverleihung fand vor rund 120 Teilnehmern statt.

Arbeitskreise

Unterstützung von sechs regionalen Arbeitskreisen zum Thema Erneuerbare Energien: BürgerEnergieWende Schaumburg; Runder Tisch Bioenergie Salzhemmendorf; Arbeitskreis Biogas in den LK HM-PY, HOL, SHG; Klimaschutzforum in Hameln; Klimaschutzkonzept Northeim; Arbeitskreis Bioenergie Nienburg

Schulungen

Regelmäßige Durchführung von Besichtigungen von Biogasanlagen und Vorstellung der Energieerzeugung und -nutzung von Bioenergie in Kooperation mit dem Bildungszentrum Ith

Projektstand zum 30.07.2015

Sensibilisierung und Aufklärungsarbeit bei Akteuren aus Kommunalpolitik, Wirtschaft, Anlagenbetreibern und der Bevölkerung durch eine jährliche Regionalkonferenz sowie regelmäßige Veranstaltungen auf Energiesparmessen, Regional- und Gewerbeschauen.

Wissenstransfer durch:

  • Regelmäßige Führungen auf Biogasanlagen und Darstellung der Energieerzeugung durch Biomasse für Schüler und Jugendliche aus der Region
  • Häufige Radio-Interviews mit regionalen Radiosendern zu aktuellen Bioenergiethemen
  • Informationsvermittlung durch den ständig aktualisierten Internetauftritt 
  • Einrichtung einer Bioenergie-Projektdatenbank der BioenergieRegion

Vorstellung von Best- Practice-Beispielen aus der Region:

  • Entwicklung eines Quartierkonzeptes zur Wärmeversorgung einer Wohnsiedlung
  • zwei Biogasdirekteinspeisungsanlagen mit zusammen 4 MWel Leistung
  • BGA mit Satelliten-BHKW und angeschlossenen Wärmenutzern
  • Ausbau bei den Holzhackschnitzelheizanlagen mit Nahwärmenetzen
  • effiziente und innovative Bioenergienutzung auch in Nahwärmenetzen

Die vielen guten Beispiele aus der Region werden von der Kommunalpolitik und der Bevölkerung immer häufiger positiv wahrgenommen.

Ansprechpartner: PL Hans-Jürgen Hesse, PA Heike Langer
Telefon: 05151 585 1003
Email: bioenergie(bei)weserberglandag.de
WWW: zur Website des Projektes
Projektzeitraum: 01.04.13 - 12.09.13
Kategorien:Weitere Kategorien:
  • Bildung & Wissenstransfer
  • Öffentlichkeitsarbeit & Kommunikation
  • Energieeinsparung
  • Netzwerke / Organisation
 
Wettbewerb Bioenergie-Kommunen 2019
 
Basisdaten Nachwachsende Rohstoffe
 
 
Bauer Hubert
 
Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Details
Cookies erlauben