Bioenergie Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V.

 

Projekt 2012 - 2015: Detail

 

Projekt: Feldtag zur Nutzung von Kurzumtriebsholz

Region: naturkraft-region Hersfeld-Rotenburg/Schwalm-Eder
Beschreibung:

Auf Schloss Eichhof, dem Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen in Bad Hersfeld, fand im Februar 2013 in Kooperation mit der naturkraft-region der zweite Feldtag zur Ernte und Verwertung von Kurzumtriebsplantagen statt. Im Mittelpunkt stand die Technik, beispielhaft wurden verschiedene Pflanz-, Ernte- und Trocknungsmethoden vorgestellt und auf den Versuchsfeldern des Eichhofs vorgeführt. Einen Vergleich der verschiedenen Ernteverfahren teils landwirtschaftlicher, teils forstwirtschaftlicher Herkunft nahm Bernd Heinrich vom Kuratorium für Waldarbeit und Forsttechnik vor. Ebenso wie die Praxisberichte von Hans-Georg v. Engelbrechten über die Versorgung eines Bioenergiedorfs mit Wärme und Hans-Moritz v. Harling, Projektleiter Wärmeversorgung der Firma Viessmann, kam Heinrich zu dem Ergebnis, dass die jeweils beste Erntetechnik sehr stark von der Beschaffenheit der Pflanzung und vor allem den Ernteintervallen abhängt. So bietet sich bei bis zu dreijährigem Umtrieb die Ernte mit dem Mähhäcksler an, bei längeren Ernteintervallen kann Forsttechnik wie ein Fäller-Bündler-Aggregat mit anschließendem Rücken mittels Forwarder eingesetzt werden. Auch die Vor- und Nachteile einer Beauftragung von Lohnunternehmen wurden diskutiert. Aus den nunmehr sechsjährigen Erfahrungen des Eichhof erstellte Björn Staub eine aktuelle betriebswirtschaftliche Auswertung zur Rentabilität von Kurzumtriebsplantagen. Dabei legte er Vergleichserträge von Weizen und Raps zugrunde und zeigte, dass unter der Annahme einer fortgesetzten Preissteigerung von 6 % im Energiebereich die Produktion von Energieholz durchaus eine langfristig lohnende Alternative sein kann. Freimachen müsse man sich allerdings von dem Ertragsintervall von einem Jahr, wie es in der Landwirtschaft üblich sei. Daher legte er eine Annuitätsrechnung über den gesamten Zyklus von 20 Jahren zugrunde. 

Telefon: 06621 92280
WWW: zur Website des Projektes
Projektzeitraum: 08.11.12 - 26.02.13
Kategorien:Betroffene Wertschöpfungskette:
  • Festbrennstoffe
Ebene des Stoffstroms:
  • Biomassebereitstellung
  • logistik_und_vermarktung
Weitere Kategorien:
  • Bildung & Wissenstransfer
  • Öffentlichkeitsarbeit & Kommunikation
 
 
Basisdaten Nachwachsende Rohstoffe
 
Bauer Hubert
 
Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Details
Cookies erlauben