Bioenergie Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V.

 

Projekt 2012 - 2015: Detail

Projekt: Energiefüchse werden aktiv - Einsatz und Verstetigung von nachbarschaftlichen Informationsangeboten

Region: naturkraft-region Hersfeld-Rotenburg/Schwalm-Eder
Beschreibung:

Zu den Themen Klimaschutz, erneuerbare Energien und Energieeffizienz hat die naturkraft-region von 2009 bis 2012 mehrere Schulungen angeboten, die mit dem Zertifikat zum „Energiefuchs“ abgeschlossen haben.

An vier Samstagvormittagen vermittelten Energieberater, Schornsteinfeger und Handwerker aus der Region sowie Referenten der Jugendwerkstatt Felsberg Wissenswertes zur Gebäudehülle, zur Wärmeerzeugung mit erneuerbaren Energien und zur Stromeinsparung.

Die insgesamt rd. 100 Energiefüchse wurden Teil des Netzwerkes der naturkraft-region und geben ihr Wissen an interessierte Hausbesitzer aus ihrer Nachbarschaft weiter. Sie organisieren in Zusammenarbeit mit der naturkraft-region Veranstaltungen, stellen Kontakte her, wirken als Multiplikatoren und tragen durch die Vermittlung von guten Beispielen dazu bei, die Hemmschwelle zur Nutzung neuer Technologien zur Minderung des Ressourcenverbrauchs und zur Stärkung der regionalen Energiewirtschaftskreisläufe herabzusetzen.

Das erfolgreiche Projekt „Energiefüchse“ wurde in der zweiten Förderphase verstetigt, ausgebaut und gemeindlich stärker verankert. Die ausgebildeten und engagierten Energiefüchse wurden weiter motiviert und unterstützt, um ihr Wissen weiter auszubauen und im lokalen Kontext einzubringen.

Die Projektleiterin von der Jugendwerkstatt Felsberg, die von der naturkraft-region mit der Durchführung des Projektes beauftragt war, stand immer in engem Kontakt zu den Teilnehmern. Jedes Jahr im Herbst kamen die Energiefüchse zusammen um über ihren Weiterbildungsbedarf und die Einsatzmöglichkeiten für die nächsten Monate zu befinden. Daraus resultierten zwischen 2012 und 2015 knapp 30 Veranstaltungen in Form von Vorträgen, Demonstrationen und Exkursionen. Fast alle Veranstaltungen waren auch für die interessierte Öffentlichkeit zugänglich. Durch regelmäßig teilnehmende Gäste hat sich der Kreis der Energiefüchse erweitert. Viele der Veranstaltungen wurden durch Energiefüchse in ihren Heimatgemeinden organisiert. Das Themenspektrum reichte von innovativen Techniken zur Wärmeversorgung über Effizienzmaßnahmen bis zu Fördermöglichkeiten. In einer Kooperation mit der Energieberatung Schwalm-Aue kamen Energiefüchse zum Einsatz.

 

Telefon: 05662-94970
Email: info(bei)jugendwerkstatt-felsberg.de
Projektzeitraum: 01.10.12 - 31.07.15
Kategorien:Weitere Kategorien:
  • Bildung & Wissenstransfer
  • Öffentlichkeitsarbeit & Kommunikation
  • Energieeinsparung
  • Netzwerke / Organisation
Wettbewerb Bioenergie-Kommunen 2019
Basisdaten Nachwachsende Rohstoffe
Bauer Hubert
Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Details
Cookies erlauben