Bioenergie Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V.

 

Projekt 2009 - 2012: Detail

 

Projekt: Mobilisierung von Privatwald

Bundesland: Baden-Württemberg
Region: Bioenergieregion Hohenlohe-Odenwald-Tauber
Ansprechpartner: Herr Damm
Adresse:

Bioenergie-Region Hohenlohe-Odenwald-Tauber GmbH

Sansenhecken 1

74722 Buchen

Telefon: 06281 906-800
Fax: 06281 906-808
Email: info(bei)bioenergie-hot.de
WWW: zur Website des Projektes
Beschreibung:Im Rahmen der Projektlaufzeit von H-O-T wurden anhand von Praxisbeispielen Ideen und Konzepte zur Aktivierung der enorm bedeutenden Privatwaldholzpotentiale entwickelt. Hintergrund dabei ist, dass gerade der Kleinprivatwald überwiegend nicht oder nicht regelmäßig bewirtschaftet wird. Die Privatbesitzer sollen auf diese Weise sensibilisiert und mobilisiert werden. Die Bioenergie-Region Hohenlohe-Odenwald-Tauber befindet sich aktuell in dem zentralen Prozess der Akteursmobilisierung. Mit Unterstützung durch die Forstämter aus der Region wird ein entsprechender Wissensaustausch und eine kompetente fachliche Beratung gewährleistet. Die Bioenergie-Region H-O-T veranstaltet in diesem Zusammenhang fortwährende Informationsveranstaltungen in Forstbetribsgemeinschaften und bei Waldtagen. Dazu gehören auch Fortbildungen und Workshops für Privatwaldbesitzer. Die Konzeption der Bioenergie-Region Hohenlohe-Odenwald-Tauber sieht außerdem zur Aktivierung bislang ungenutzte Holzmengen aus dem Privatwald  die nachstehenden Maßnahmen vor:   > Beratung und Wirtschaftlichkeitsberechnung von Maschineneinsätzen durch die Forstverwaltung im Privatwald > Organisation von Maschineneinsätzen mit technischer Überwachung und Abrechung mit Logistikketten > Anlage und Organisation von zentralen Aufarbeitungs- und Häckselplätzen > Mengenmäßige Erfassung der Holzes > Förderung von forstlichen Zusammenschlüssen zur besseren Holzmobilisierung > Evtl. Einbindung von forstlichen Betriebsgemeinschaften in Lieferverträge Energieholz.   In Zusammenarbeit mit den Forstämtern wird eine Analyse des nachhaltig und operational nutzbaren Energieholzpotentials der Wälder der Bioenergie-Region Hohenlohe-Odenwald-Tauber unter besonderer Berücksichtigung der Auswirkungen auf die Standortnachhaltigkeit und der Vereinbarkeit mit Naturschutzzielen (AuT), rechtlichen Restriktionen des Naturschutzes (NATURA 2000) sowie der großen forstlichen Zertifizierungssysteme (PEFC, FSC) erstellt. In Kooperation mit der dualen Hochschule Baden-Württemberg in Mosbach wurde ein Forschungsvorhaben mit dem Titel "Möglichkeiten der Sicherstellung einer nachhaltigen Versorgung der Bioenergie-Region Hohenlohe-Odenwald-Tauber mit dem Rohstoff Holz" initiiert. Bei der nachhaltigen energetischen Weiterentwicklung der Region ist der Natur- und Artenschutz eine dauerhaft Aufgabe.  
Kategorie:
  • Biomasse-Bereitstellung
  • Naturschutz und Landschaftspflege
 
 
Basisdaten Nachwachsende Rohstoffe
 
Bauer Hubert
 
Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Details
Cookies erlauben