Bioenergie Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V.

 

Projekt 2009 - 2012: Detail

Projekt: Wansdorf „Vom Rieselfeld zum Energiefeld“

Bundesland: Brandenburg und Berlin
Region: Bioenergie-Region Ludwigsfelde plus+
Ansprechpartner: Herr Sobioch
Adresse:

Berliner Stadtgüter GmbH
Frankfurter Allee 73C
10247 Berlin

Telefon: 030 - 46 794-208
Email: c.sobioch(bei)berlinerstadtgueter.de
WWW: zur Website des Projektes
Beschreibung:Die Berliner Stadtgüter GmbH bewirtschaftet eine Fläche von ca. 16.500 ha in Brandenburg. Schwerpunkt und betriebliche Herausforderung stellen hierbei insbesondere die im Eigentum befindlichen ca. 5.000 ha ehemaliges Rieselfeld dar. Bei der Nachsorge dieser, durch jahrzehntelange Abwasserentsorgung im 19ten und 20ten Jahrhundert belasteten Standorte, ist neben dem Erhalt der Bewirtschaftbarkeit, die Sicherung und Sanierung von Boden und Grundwasser oberstes Prämisse. Klarwasser, d.h. Abwasser nach mechanisch und biologisch- chemischer Behandlung, stellt in Zeiten reduzierter und sich im Jahresanfall verschiebender Niederschläge auf vielen armen und grundwasserfernen landwirtschaftlichen Standorte unserer Gesellschaft meist die einzig mittelfristig sicher verfügbare Wasserressource dar. Insbesondere für die ehemaligen Rieselfelder, auf denen Lebensmittelproduktion oft ausgeschlossen ist, wird in diesem Wasser wesentliches Potential zur Nutzung und Sicherung der Flächen gesehen. Klarwasserverwendung bietet hier neben einer Stärkung des regionalen Wasserkreislaufes auch die Chance einer Kaskadennutzung enthaltener Nährstoffe, sowie einer Stabilisierung der Schadstofffrachten der Rieselfelder durch die günstigen pH-Werte des Wassers. Gemeinsam mit verschiedenen namhaften Forschungsinstituten, sowie den zuständigen Fachbehörden und Landesämtern wird nun auf einer 25 ha großen Dauerversuchsanlage in Wansdorf untersucht, welche Wirkung Klarwasser auf den Boden, das Grundwasser und landwirtschaftliche Kulturen hat. Zu diesem Zweck wurden noch im April 2012 erste Versuchspflanzungen aus schnellwachsenden Hölzern für die spätere Nutzung im nahegelegenen Biomassekraftwerk Hennigsdorf sowie verschiedenen biogasfähigen Ackerkulturen angelegt. Pumpen und Wasserzuleitungen vom Klärwerk Wansdorf sowie eine Bewässerungsanlage mit Schlauchtrommelregner wurden errichtet und ein umfangreiches Monitoringsystem aufgenommen. In der Machbarkeitsstudie zur bedarfsgerechten Beregnung mit Klarwasser beim Anbau von nachwachsenden Rohstoffen auf den Rieselfeldern in Wansdorf zielen die Berliner Stadtgüter mit ihren Projektpartnern der Co:bios Energie GmbH und Klärwerk Wansdorf GmbH auf die Entwicklung und Erprobung einer verantwortungsvollen Nachnutzung der sensiblen Ressourcen Rieselfeld und Klarwasser. Ziele im Projekt ist die ganzheitliche Nutzung regionaler Stoff- und Energiekreisläufe, die Sicherung sowie die verantwortungsvolle Nachsorge der Rieselfelder. Die Berliner Stadtgüter GmbH sind Partner der Bioenergie-Region Ludwigsfelde Plus+.
Links:

www.bioenergie-region-ludwigsfelde.de

Kategorie:
  • Bildung- und Wissenstransfer
  • Biogas
  • Biomasse-Bereitstellung
  • Feste Brennstoffe
  • Innovative technische Ansätze
  • Naturschutz und Landschaftspflege
  • Regionale Wertschöpfung
  • Studien
  • Vorzeigeprojekt
 
Wettbewerb Bioenergie-Kommunen 2019
 
Basisdaten Nachwachsende Rohstoffe
 
 
Bauer Hubert
 
Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Details
Cookies erlauben