Bioenergie Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V.

 

Projekt 2009 - 2012: Detail

Projekt: Erhöhung des Anschlussgrades an Bioenergieanlagen

Bundesland: Mecklenburg-Vorpommern
Region: Bioenergieregion Mecklenburgische Seenplatte
Ansprechpartner: Dr. Olaf Schätzchen
Adresse:

ARGE Initiative Bioenergieregion Mecklenburgische Seenplatte GbR
c/o Stadtwerke Neutstrelitz GmbH
Wilhelm-Stolte-Str. 90
17235 Neustrelitz

Telefon: 03981-474124
Fax: 03981-474138
Email: info(bei)seenplatte-bioenergie.de
WWW: zur Website des Projektes
weitere WWW: www.boll-e-wick.de
Beschreibung:Ausbau der Wertschöpfungskette für Eerneuerbare Energien; Ausbau von dezentraler bzw. netzgebundener Wärmeversorgung aus Bioenergie und KWK in der Region Mecklenburgische Seenplatte; neuartiges Beteiligungs- und Finanzierungsmodell (Bürgeraktien); Erhöhung des Anschluß- und Beteiligungsgrades von Bürgern an bioenergiebasierten Energieversorgungssystemen; Aufbau eines virtuellen erneuerbaren Energien-Kraftwerkes und regionale Bioenergiebörse; kommunalprivates FinanzierungsmodellAktueller Stand: Aufbau eines Beratungsmoduls für private, gewerbliche und öffentliche Anschlussnehmer an Bioenergie-gespeiste Nahwärmenetze; Erweiterung der ARGE Bioenergie Bollewick: 3 Landwirte, 3 Ingenieure, Kooperationsvertrag mit Gemeinde Modellprojekt Bollewick: Nahwärmenetz 3000 m, 34 HA, 4 öffentliche AN; 1.5 Mio. kWh Absatz Investitionsmodell kommunal (Netz) und privat (HA-Stationen), insgesamt 790 T€ netto, Beratung zu: Energieeffizienz Gebäude, Preisbildung, Fördermöglichkeiten Bund, Land, Kommune; Kontakt zu Beispielobjekten bisher 34 Direktberatungen, 1 Dorfversammlung mit 60 TN, 1 Exkursion mit 34 TN, 4 Infoflyer, 1 lokale Energiemesse, 7 Fachvorträge Effekte: Beschluss der Gemeinde zum Bioenergiedorf mit Nahwärmenetz; 2 genehmigte landw. BGA a 500 kW; Wärmeeinspeiseverträge Gemeinde-BGA; konzeptionelle Netzplanung und Richtpreisermittlung Investition und Versorgungskosten, 3 Förderanträge (Land MV 2, KfW-MAP; Kommunalaufsichtliche Zustimmung zur Investitions-Kreditaufnahme, bestätigte Haushaltsatzung der Gemeinde zur Investition 2010 weitere Schritte: Begleitung und Öffentlichkeitsarbeit Bauphase und Inbetriebsetzung BGA, Weiterentwicklung der Preisstruktur, Vertragsabschlüsse Wärmekunden, Konzeption zur Nutzung der Sommerwärme als Kühlenergie Schlachterei Landwerkstätten, Vorbereitung Wärmeanschluss Generationendorf 55+  
Kategorie:
  • Biogas
  • Regionale Wertschöpfung
  • Vorzeigeprojekt
Wettbewerb Bioenergie-Kommunen 2019
Basisdaten Nachwachsende Rohstoffe
Bauer Hubert
Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Details
Cookies erlauben