Bioenergie Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V.

 

Projekte - Details

Verbundvorhaben: Rhamnolipide dritter Generation - hergestellt auf Basis von Xylose; Teilvorhaben 2: Gentechnische Optimierung und Stammkonstruktion

Anschrift
Universität Ulm - Fakultät Naturwissenschaften - Fachbereich Chemie - Institut für Organische Chemie III (Makromolekulare Chemie und Organische Materialien)
89073 Ulm
Albert-Einstein-Allee 11
Kontakt
Dr. Frank Rosenau
Tel: +49 731 50-15186
E-Mail: frank.rosenau@uni-ulm.de
FKZ
22013314
Anfang
01.05.2015
Ende
30.04.2019
Aufgabenbeschreibung
Der hier verfolgte Ansatz zielt auf die rekombinante Biosynthese von Rhamnolipiden mit dem industriell genutzten Pseudomonaden P. putida auf Basis von Xylose bzw. mit mittelfristig erheblich kostengünstigeren Hydrolysaten lignocellulosehaltiger Biomasse. Grundsätzliche Vorteile der Produktion von Rhamnolipiden mit rekombinanten Stämmen sind (1) die Entkopplung der Biosynthese von der komplexen Quorum-Sensing abhängigen Regulation in P. aeruginosa, (2) die Verwendung nicht pathogener Stämme und (3) die gezielte Biosynthese von Mono- oder Di-Rhamnolipiden. Insgesamt sollen zwei Themenbereiche bearbeitet werden: 1. Optimierung der rekombinanten Rhamnolipidproduktion auf Glucosebasis. 2. Erweiterung bestehender Substratspektren in P. putida zur Xylose-Verwertung.

neue Suche

Kurzstudie Post-EEG
Wettbewerb Bioenergie-Kommunen 2019
Basisdaten Nachwachsende Rohstoffe
Bauer Hubert
Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Details
Cookies erlauben