Bioenergie Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V.

 

Projekt 2012 - 2015: Detail

 

Projekt: energetische Nutzung von Grünabfällen holziger Art

Region: Bioenergie-Region Kulturland Kreis Höxter
Beschreibung:

Mit den Erfahrungen aus dem Begleitprojekt der ersten Förderperiode „Konzept zur Verbesserung der Logistik und Konfektionierung von Biomassereststoffen“ konnten nun auch minderwertige Ausgangsmaterialien aus der Ast- und Strauchschnittsammlung zu einem normierten Brennstoff verarbeitet werden. Versuche zur Absiebung solcher Materialien und Qualitätskontrollen der Produkte durch die Hochschule OWL haben dem abgesiebten Mittelkorn die Einhaltung der Europäischen Brennstoffnorm CEN/TS 14961 bescheinigt. Das Feinkorn eignet sich insbesondere für landschaftspflegerische und bodenverbessernde Zwecke. Somit fließt das komplette Material in eine sinnvolle Nutzung, womit die ursprünglich anfallenden Entsorgungskosten stark reduziert werden können. Das im Kreisgebiet gesammelte und derart aufbereitete Material liegt mittlerweile bei 1500 – 3000 t pro Jahr, was einem Energiegehalt von 500.000 bis 1 Mio. l Heizöl entspricht.

Ansprechpartner: Josef Weskamp
Telefon: 05271/9654420
Email: j.weskamp(bei)kreis-hoexter.de
WWW: zur Website des Projektes
Kategorien:Betroffene Wertschöpfungskette:
  • Festbrennstoffe
Ebene des Stoffstroms:
  • Biomassebereitstellung
 
 
Wettbewerb Bioenergie-Kommunen 2019
 
Basisdaten Nachwachsende Rohstoffe
 
 
Bauer Hubert
 
Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Details
Cookies erlauben