Bioenergie Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V.

 

Projekt 2009 - 2012: Detail

Projekt: Pflanz- und Gärversuche auf Rieselfeldern in der Bioenergie-Region Ludwigsfelde

Bundesland: Brandenburg und Berlin
Region: Bioenergie-Region Ludwigsfelde plus+
Ansprechpartner: Anne Wagner
Adresse:

Technische Universität Berlin

Institut für Ökologie

Fachgebiet Bodenkunde

Ernst-Reuter-Platz 1
10587 Berlin

 

Telefon: 030/ 314 73521
Fax: 030/ 314 73548
Email: anne.wagner(bei)tu-berlin.de
WWW: zur Website des Projektes
Beschreibung:Nachdem Gärversuche mit dem natürlichen Pflanzenwuchs auf den Rieselfeldern, wie z.B. der Brennessel gezeigt haben, dass bereits hier überraschend gute Methanerträge erzielt werden können, haben die Stadtgüter Berlin – Eigentümer vieler Rieselfeldflächen in und um Ludwigsfelde – im Frühjahr diesen Jahres testweise verschiedene alternative Energiepflanzen angebaut. Hierzu gehören u. a. Senf, Zuckerhirse, Sonnenblumen, Phaselia, Switchgras, Hanf, Mohrrüben und Wildkräutermischungen. Aufgrund der langjährigen Verrieselung von Abwässern aus dem Großraum Berlin, weisen die Rieselfeldböden teilweise hohe Konzentrationen an Schwermetallen und organischen Schadstoffen auf. Diese Flächen können in den nächsten Jahrhunderten für den Nahrungsmittelanbau nicht mehr genutzt werden. Der Anbau unterschiedlicher Energiepflanzen kann eine wirtschaftliche wie naturnahe Nachnutzung der Flächen ermöglichen. Daher untersucht die TU Berlin neben den Biogaspotenzialen der verschiedenen Kulturen auch den Schadstoffentzug durch die Pflanzen sowie die Anteile der Schadstoffe im Gärrest.
Kategorie:
  • Innovative technische Ansätze
  • Naturschutz und Landschaftspflege
  • Studien
 
Wettbewerb Bioenergie-Kommunen 2019
 
Basisdaten Nachwachsende Rohstoffe
 
 
Bauer Hubert
 
Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Details
Cookies erlauben