Themenportal BioenergieFachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V.

 

Forschung live

Echtzeitüberwachung von Biogas-Fermentern

Zweitveröffentlichung zu dem Fachartikel im Biogas Journal Nr. 5/2023

Die Prozesskontrolle durch geeignete Parameter ist unerlässlich für einen stabilen und damit wirtschaftlichen Betrieb einer Biogasanlage. Eine Forschungsgruppe der Universität Ulm entwickelte eine Sensorik für die Fermenter-Maische, mit der die Angaben zur Aktivität der Fermenter-Biologie direkt auf das Handy des Anlagenbetreibers übermittelt werden.

Die Messeinheit sowie die Datenübertragung per Cloud und die Entwicklung der App für den Endnutzer sind mittlerweile abgeschlossen. Die Anwendung ist so weit fortgeschritten, dass die Produktion und Installation mehrerer baugleicher Messeinheiten (Kleinserie) erfolgreich umgesetzt wurde.

Das Forschungsprojekt "Automatische Überwachung der Prozessstabilität in Biogasreaktoren mittels CO2-Partialdruck innerhalb der Reaktorflüssigkeit" wurde vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) über die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe (FNR) gefördert (FKZ 2219NR054). 

Dieser Fachartikel ist erstmals im Sept. 2023 im Biogas Journal Nr. 5 erschienen.

Weitere Informationen finden Sie in Kürze hier: www.optproc.de

 

Umsetzung der Messung mit Installation der Messsonden durch die Fermenterdecke (links),  Messbox mit Datenerfassung und -übermittlung zum Cloud-Speicher (mittig); Abrufen der Messwerte mit dem Smartphone (rechts), Foto: Lars Seisser, Universität Ulm

Umsetzung der Messung mit Installation der Messsonden durch die Fermenterdecke (links), Messbox mit Datenerfassung und -übermittlung zum Cloud-Speicher (mittig); Abrufen der Messwerte mit dem Smartphone (rechts), Foto: Lars Seisser, Universität Ulm