BioenergieFachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V.

 

Aktuelle Nachricht

Vier Seminare der FNR zur „Vergärung von Wirtschaftsdüngern“

Thema „Vergärung von Pferdemist“ am 21. März

Die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V. (FNR) setzt die Seminarreihe „Vergärung von Wirtschaftsdüngern“ gemeinsam mit elf regionalen Kooperationspartnern fort. Die Seminare fokussieren u. a. auf die Themen Biogas aus Wirtschaftsdüngern im Öko-Landbau, Wirtschaftlichkeit der Güllevergärung sowie Möglichkeiten der Nährstoffentlastung in Überschussregionen. Die Teilnahme an den Seminaren ist kostenfrei. Start ist am 21. März 2024 mit einem Seminar zum Thema „Vergärung von Pferdemist“.   

Programmübersicht 2024:

Aufgrund des erheblichen Interesses an einer Vergärung von Wirtschaftsdüngern in Biogasanlagen führt die FNR ihre Seminarreihe 2024 mit folgenden Themen weiter:

  • 21. März 2024: „Vergärung von Pferdemist“
  • 18. Juni 2024: „Kann die Vergärung von Wirtschaftsdüngern zur Nährstoffentlastung in Überschussregionen beitragen?“
  • 26. September 2024: „Vergärung von Wirtschaftsdüngern im Öko-Landbau“
  • 28. November 2024: „Wirtschaftlichkeit der Güllevergärung in Deutschland“

Die Seminarreihe zeigt Herausforderungen und Perspektiven bestehender Biogasanlagen mit Wirtschaftsdüngereinsatz sowie neue Anlagenkonzepte auf, diskutiert die Hemmnisse für den verstärkten Einsatz von Wirtschaftsdüngern in Biogasanlagen und stellt Optimierungsansätze und Lösungsvorschläge vor. Die Veranstaltungen sollen den Austausch zwischen Biogasanlagenbetreibern, viehhaltenden Betrieben, Beratern, Wissenschaftlern und Behörden fördern, um über die Möglichkeiten des Wirtschaftsdüngermanagements zu informieren und den weiteren Handlungsbedarf für Wissenschaft und Politik abzuleiten.

Nächster Termin am 21.3.

Die nächste Veranstaltung findet am 21. März 2024 um 13:00 Uhr zum Thema „Vergärung von Pferdemist“ statt. Im Mittelpunkt stehen die Chancen und Herausforderungen der Pferdemistvergärung in Deutschland, Anlagen- und Verfahrenskonzepte sowie Best-Practice-Beispiele. Am Ende der Veranstaltung widmen sich die Referenten in einer Diskussionsrunde den Fragen der Teilnehmer.

Die Teilnahme an allen Veranstaltungen ist kostenfrei. Weitere Informationen zur Seminarreihe erhalten Sie auf der Veranstaltungswebsite unter: https://veranstaltungen.fnr.de/seminarreihe-wirtschaftsduenger/

Zwei Drittel der Wirtschaftsdünger werden bislang nicht genutzt

Derzeit werden ca. 30 % der in Deutschland anfallenden Wirtschaftsdüngermengen in Biogasanlagen vergoren. Ziel ist es, diesen Anteil im Sinne des Klimaschutzes zu erhöhen. Aufgrund des herausfordernden Rechtsrahmens zur Weiterführung von güllevergärenden Bestandsanlagen sowie fehlender wirtschaftlicher Konzepte und unzureichender Anreize für Klein- und Gemeinschaftsanlagen besteht jedoch die Gefahr, dass der Umfang der Güllevergärung zurückgeht und damit die THG-Emissionen aus der Landwirtschaft wieder steigen.    

Die verstärkte Vergärung von Wirtschaftsdüngern in Biogasanlagen ist eine wichtige Maßnahme im Klimaschutzprogramm 2030 der Bundesregierung, um Emissionen aus der Tierhaltung zu reduzieren. Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) fördert über die FNR verschiedene Maßnahmen, um diese Ziele zu erreichen, u. a. die Seminarreihe „Vergärung von Wirtschaftsdüngern“.

Weitere Informationen zu Vergärung von Wirtschaftsdüngern:

Über die FNR

Ansprechpartner:
Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V.
Jessica Hudde
Tel.:        +49 3843 6930-206
E-Mail:   j.hudde(bei)fnr.de

PM 2024-13

Biogasanlage zur Vergärung von Wirtschaftsdüngern, Quelle: countrypixel-stock.adobe.com

Biogasanlage zur Vergärung von Wirtschaftsdüngern, Quelle: countrypixel-stock.adobe.com